Offerterstellung mit wenigen Klicks

Kundeninformation - Ruck Zuck

Natürlich bietet es sich an die bereits erfassten Objekte mit Interessentendaten zu ergänzen und somit eine Objekt und Kundenkartei aufzubauen. Indem Objekte und Kontakte entweder manuell oder automatisch über Suchwünsche (beim Kontakt hinterlegte Suchoptionen des Kunden) verknüpft werden, können entsprechende schriftliche Offerte erzeugt werden. Der Vorgang ähnelt einem Serienbrief.

Die Offerterstellung erfolgt automatisch in Vollgrafik als PDF – und wird auch ebenso selbstständig in der Originalfassung abgespeichert. Kein externes Textprogramm ist nötig. Eine Bearbeitung ist selbstverständlich möglich. Es kann aus beliebig vielen Textvorlagen gewählt werden. Das Briefpapier kann ebenfalls gewechselt werden (z.B. verschiedenen Projektgesellschaften) Auch reiner Prospektversand ist möglich.

Natürlich ist der Aufwand eine eigene Textverarbeitung zu programmieren ein ungleich höherer als die Daten einfach „außer Haus zu geben“ Warum macht man das also, wo ist der Unterschied? In der Leistung! Ein System das nicht darauf angewiesen ist den „Umweg“ über ein externes Programm zu gehen um Angebotsmails zu versenden, hat hier ganz klare Vorteile.

So ist der Versand von 50 Angebotsmails in wenigen Sekunden kein Problem. Dabei wird auch noch bei jedem Kunden der Originalbrief im Archiv hinterlegt, der Vorgang protokolliert und außerdem das Mailsystem des IMMFORMERS verwendet, so dass man diesen Vorgang auch via Handy aus der Skihütte starten kann.